Türkischer Regierungschef macht syrischen Flüchtlingen Mut

Montag, 31. Dezember 2012, 10:17 Uhr
 

Istanbul (Reuters) - Der türkische Regierungschef Tayyip Erdogan hat tausenden syrischen Flüchtlingen Mut gemacht.

"Wir können ganz klar sehen, dass Gottes Hilfe nah ist. Der Sieg kommt zu denen, die geduldig sind", sagte er am Sonntag im Flüchtlingslager in Akcakale an der Grenze zu Syrien. Erdogan wurde vom syrischen Oppositionsführer Moas al-Chatib begleitet. "Jede heilige Geburt ist schmerzlich. Syrien bereitet sich derzeit auf eine heilige Geburt vor, durch die das gesamte syrische Volk die Macht übernehmen wird", fügte er hinzu. Präsident Baschar al-Assad werde abgesetzt. Seit Beginn des Bürgerkriegs vor rund 21 Monaten sind in Syrien mehr als 40.000 Menschen ums Leben gekommen.

 
Turkish Prime Minister Tayyip Erdogan shakes hands with Syrian refugees as he visits a refugee camp near Akcakale border crossing on the Turkish-Syrian border, southern Sanliurfa province, December 30, 2012. REUTERS/Kayhan Ozer/Prime Minister's Press Office/Handout (TURKEY - Tags: POLITICS CONFLICT) FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS