SunPower verkauft Solarprojekt an Investor Buffett

Donnerstag, 3. Januar 2013, 13:09 Uhr
 

Los Angeles (Reuters) - Der Verkauf eines Solarprojekts an einen Stromversorger der Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway spült dem US-Unternehmen SunPower bis zu 2,5 Milliarden Dollar in die Kassen.

SunPower teilte am Mittwoch mit, es habe sich von seinem 579-Megawatt Antelope Valley Solarprojekt in Kalifornien getrennt. Berkshire Hathaway wird vom US-Investor Warren Buffett kontrolliert. SunPower und der Berkshire-Versorger MidAmerican Energy Holdings bezeichneten das Vorhaben als weltgrößtes photovoltaisches Entwicklungsprojekt. Mit dem Aufbau der beiden dazugehörigen Anlagen soll noch in diesem Quartal begonnen werden.

 
SunPower Corporation founder Tom Dinwoodie takes questions from the media at the company's office in Richmond, California March 18, 2010. SunPower is a San Jose, California-based maker of high-efficiency solar panels. REUTERS/Kim White (UNITED STATES - Tags: SCI TECH BUSINESS ENVIRONMENT ENERGY)