Münchener Rück - 2012 kosteten Naturkatastrophen 160 Mrd Dollar

Donnerstag, 3. Januar 2013, 10:26 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Naturkatastrophen haben im vergangenen Jahr nach Schätzungen der Münchener Rück einen weltweiten Schaden von 160 Milliarden Dollar verursacht.

Ein Jahr zuvor hatte der volkswirtschaftliche Schaden mit 400 Milliarden Dollar noch deutlich höher gelegen, wie der weltgrößte Rückversicherer am Donnerstag in einer Bilanz über die Naturkatastrophen mitteilte. Die Versicherer mussten für 65 (2011: 119) Milliarden Dollar Schäden einstehen, gut halb so viel wie ein Jahr zuvor. Allein der Hurrikan "Sandy", der im Oktober über die USA hinwegzog, verursachte einen versicherten Schaden von 25 Milliarden Dollar. "Ohne diesen außergewöhnlichen Sturm wäre 2012 ein sehr schadenarmes Jahr gewesen", erklärte die Münchener Rück.

 
Christmas ornaments sit amongst the remains of homes destroyed by fire during Hurricane Sandy in the Breezy Point area of New York's borough of Queens, December 25, 2012. REUTERS/Keith Bedford (UNITED STATES - Tags: ENVIRONMENT DISASTER SOCIETY)