EU-Kommissar Rehn: Schuldenschnitt für Zypern keine Option

Freitag, 11. Januar 2013, 10:10 Uhr
 

Berlin (Reuters) - EU-Währungskommissar Olli Rehn lehnt einen Schuldenschnitt für das um internationale Rettungsgelder kämpfende Zypern ab.

"Ein Haircut ist keine Option für uns", sagte Rehn dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Er äußerte außerdem, bei der Sanierung der Banken Zyperns wolle die EU so vorgehen wie im Falle Spaniens. "Mehr Details kann ich nicht nennen, weil ich die laufenden Verhandlungen nicht erschweren will", sagte Rehn. Er betonte zugleich, Zypern müsse nun dazu gebracht werden, die neuen Gesetze gegen Geldwäsche auch anzuwenden.

 
European Economic and Monetary Affairs Commissioner Olli Rehn speaks during a joint news conference with EU Commission President Jose Manuel Barroso (unseen) at the EU Commission headquarters in Brussels November 28, 2012. If the euro zone is to be strengthened, the 17 countries that share the single currency must be allowed to integrate more quickly than the wider European Union of 27 nations, the president of the European Commission said on Wednesday. REUTERS/Francois Lenoir (BELGIUM - Tags: POLITICS BUSINESS)