SAP verbucht 2012 Rekordumsatz - Margendruck hält an

Dienstag, 15. Januar 2013, 13:54 Uhr
 

Stuttgart (Reuters) - Software von SAP bleibt auch in der Krise bei den Unternehmen weltweit gefragt:

Der Weltmarktführer für Firmen-Software verbuchte im abgelaufenen Jahr einen Rekordumsatz und profitierte dabei auch von der jüngsten Expansion in das Datenbankgeschäft und Cloud-Software. Die Erlöse aus dem Verkauf von Software-Lizenzen und -Wartungsverträgen seien 2012 ohne Berücksichtigung der Wechselkurse um 13 Prozent auf 13,25 Milliarden Euro gestiegen, teilte SAP am Dienstag in Walldorf mit. In Aussicht gestellt hatte das Unternehmen einen Anstieg am oberen Ende der Spanne von 10,5 bis 12,5 Prozent.

Abstriche musste der vor allem mit Oracle aus den USA konkurrierende Konzern hingegen bei der operativen Marge machen, da das um Wechselkurs- und Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis lediglich um sechs Prozent auf 5,02 Milliarden Euro zulegte. Prognostiziert hatte SAP eine Spanne von 5,05 bis 5,25 Milliarden Euro. Es sei weiter in den weltweiten Vertrieb und Cloud-Software investiert worden, begründeten die Walldorfer den Rückgang der operativen Marge (Non-IFRS) um 1,1 Prozentpunkte auf 31,9 Prozent zum Ende des Jahres 2012.

 
Logo of German company SAP is pictured at the CeBit computer fair in Hanover, March, 6, 2012. The biggest fair of its kind will run to March 10, 2012. REUTERS/Fabian Bimmer (GERMANY - Tags: BUSINESS TELECOMS SCIENCE TECHNOLOGY LOGO)