Alstom steigert Umsatz - Nachfrage stabil

Dienstag, 22. Januar 2013, 09:39 Uhr
 

Paris (Reuters) - Der französische Industriekonzern Alstom hat seinen Umsatz im Dreivierteljahr um drei Prozent gesteigert.

Die Erlöse summierten sich in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres auf 14,7 Milliarden Euro, teilte der Hersteller des französischen Schnellzuges TGV am Dienstag mit. Im abgelaufenen dritten Quartal erhöhte sich das Auftragsvolumen ebenfalls um drei Prozent auf 5,1 Milliarden Euro. Vor allem die Nachfrage nach Zügen war der Grund dafür. Auch kleinere bis mittelgroße Aufträge für den Bau sowie für Zubehör für Kraftwerke sorgten für die stabile Nachfrage. Alstom konkurriert unter anderem mit Siemens.