Mindestens 25 Tote durch Explosion in Mexiko-Stadt

Freitag, 1. Februar 2013, 14:02 Uhr
 

Mexiko-Stadt (Reuters) - Bei einer Explosion in der Zentrale des staatlichen mexikanischen Erdölkonzerns Pemex in Mexiko-Stadt sind am Donnerstag mindestens 25 Menschen getötet worden.

Mehr als 100 Menschen wurden nach Angaben des Innenministeriums verletzt. Vorläufige Erkenntnisse deuteten auf die Explosion eines Gaskessels in einem Nebengebäude des Konzerns hin, hieß es aus Regierungskreisen. Die Zahl der Opfer könnte noch steigen: Es wird vermutet, dass Dutzende Angestellte im Gebäude eingeschlossen sind.

In der jüngeren Vergangenheit hat es bei Pemex mehrere tödliche Unfälle gegeben. Am 30. September wurden bei einer Explosion in einer Erdgasanlage im Norden des Landes 30 Menschen getötet.

 
An elderly man is being helped outside the headquarters of state oil giant Pemex in Mexico City January 31, 2013. A powerful explosion rocked the Mexico City headquarters of state oil giant Pemex on Thursday, killing at least 14 people and injuring 100 others.The blast hit the lower floors of the downtown tower block, throwing debris into the streets and sending workers running outside. Interior Minister Miguel Angel Osorio Chong said the blast killed at least 14 people and injured 100. It was not yet clear what caused the explosion, and the death toll could still rise, he added. REUTERS/Alejandro Dias (MEXICO - Tags: DISASTER ENERGY POLITICS TPX IMAGES OF THE DAY)