Europol deckt riesigen Fußball-Wettskandal auf

Montag, 4. Februar 2013, 15:13 Uhr
 

Den Hague (Reuters) - Die europäische Polizeibehörde Europol hat einen der größten Wettskandale der Fußball-Geschichte aufgedeckt.

Insgesamt seien rund 380 Spiele in ganz Europa manipuliert worden, sagte Europol-Chef Rob Wainright am Montag in Den Haag. In 15 Ländern werde gegen rund 425 Verbandsfunktionäre, Spieler und Kriminelle ermittelt. Sie hätten mit den Manipulationen rund acht Millionen Euro eingestrichen.

Betroffen seien neben Qualifikationsspielen für die WM und die EM auch Spitzenpartien in mehreren europäischen Ländern. Es seien auch Spiele außerhalb Europas manipuliert worden. Die Spuren des Skandals führten bis nach Asien.

 
A Colombia fan kisses a replica of the World Cup trophy before their 2014 World Cup qualifying soccer match against Paraguay in Barranquilla, October 12, 2012.