Diplomaten: EU-Staaten einigen sich auf neuen Finanzplan

Freitag, 8. Februar 2013, 07:53 Uhr
 

Brüssel (Reuters) - Die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten haben sich nach einem nächtlichen Verhandlungsmarathon über die Grundsätze für das EU-Budget der kommenden Jahre geeinigt.

"Wir sind ziemlich zuversichtlich, dass wir einen Rahmen für die Einigung haben", sagte ein EU-Diplomat am Randes des EU-Gipfels am Freitag in Brüssel. Die Vereinbarung könne im Lauf des Tages voraussichtlich noch abgeschlossen werden. Zuletzt lag für den Finanzrahmen der Jahre 2014 bis 2020 eine Summe von 960 Milliarden Euro an Verpflichtungsermächtigungen auf dem Tisch.

 
(L-R) Austria's Chancellor Werner Faymann, Germany's Chancellor Angela Merkel and Greece's Prime Minister Antonis Samaras leave a family photo during an European Union leaders summit meeting to discuss the European Union's long-term budget in Brussels February 7, 2013. European Union leaders begin two days of talks on a long-term budget on Thursday, with efforts to refocus spending on growth likely to be thwarted by demands for farm subsidies as pressure to reach a deal grows. REUTERS/Francois Lenoir (BELGIUM - Tags: POLITICS BUSINESS)