Griechenland rechnet mit geringerem Haushaltsdefizit 2013

Freitag, 8. Februar 2013, 13:41 Uhr
 

Athen (Reuters) - Das krisengeschüttelte Griechenland rechnet mit einem geringeren Haushaltsdefizit im laufenden Jahr.

Der Fehlbetrag solle auf 4,3 Prozent sinken, teilte die Regierung in Athen am Freitag mit. Bisher war die Regierung von 5,5 Prozent ausgegangen. Der Schuldenstand soll im laufenden Jahr bei 174,2 Prozent der Wirtschaftsleistung liegen und bis 2016 auf 164 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zurückgehen. Zugleich falle jedoch der Primärüberschuss im Haushalt 2016 mit 3,2 Prozent geringer aus als bisher angenommen. "Die Regierung glaubt ... dass sie mit der Betonung von Strukturanpassungen und Wachstumsinitiativen die geringen Anpassungen im Haushalt leisten kann, die 2015-2016 auftreten könnten", hieß es weiter.

 
A Greek flag flutters in front of the moon in Athens November 26, 2012. Euro zone finance ministers and the International Monetary Fund began their third attempt in as many weeks to release emergency aid for Greece on Monday, with policymakers saying a write-down of Greek debt is off the table for now. REUTERS/Yorgos Karahalis (GREECE - Tags: POLITICS BUSINESS)