Dax bleibt angeschlagen - Thyssen kommt kaum vom Fleck

Dienstag, 12. Februar 2013, 10:14 Uhr
 

Frankfurt (Reuters) - Am deutschen Aktienmarkt geht es weiter bergab: Der Dax verlor zum Start am Dienstag 0,3 Prozent auf 7611 Zähler, nachdem er bereits am Vortag schwächer geschlossen hatte.

Bislang gebe es wenig neue Impulse, der Markt dümple nur so dahin, sagte ein Händler.

Im Blick hatten Anleger den angeschlagenen Industriekonzern ThyssenKrupp. Das Unternehmen hat wegen der schwachen Stahlnachfrage in Europa auch im ersten Quartal 2012/13 weniger verdient. Die Aktien notierten im Dax wenig verändert bei 17,74 Euro. Auf der Verliererseite standen die Autowerte: Daimler, Continental und BMW gaben jeweils 0,9 Prozent nach.

 
Traders are pictured at their desks in front of the DAX board at the Frankfurt stock exchange February 1, 2013. REUTERS/Remote/Janine Eggert (GERMANY - Tags: BUSINESS)