Kreise: Zahl der Toten nach Anschlag in Pakistan steigt auf 80

Sonntag, 17. Februar 2013, 11:51 Uhr
 

Quetta (Reuters) - Die Zahl der Toten nach dem schweren Bombenanschlag in der pakistanischen Stadt Quetta ist auf 80 gestiegen.

Dies verlautete am Sonntag aus hochrangigen Sicherheitskreisen. Nach dem Angriff vom Samstag seien zudem 20 Menschen in einem kritischen Zustand, hieß es weiter. Die Explosion ereignete sich nach Polizeiangaben in einem schiitischen Wohnviertel. Der Sprengsatz war auf einem Motorrad befestigt. Zu dem Angriff bekannte sich die sunnitische Extremistengruppe Lashkar-e-Jhangvi.

 
A man (C) grieves his brother who was killed in a bomb attack in a Shi'ite Muslim area, at a hospital in the Pakistani city of Quetta February 16, 2013. Pakistan's Lashkar-e-Jhangvi, which intelligence officials say has become a major security threat, claimed responsibility for the sectarian attack on Shi'ites which killed 80 people in the city of Quetta on Saturday. REUTERS/Naseer Ahmed (PAKISTAN - Tags: CIVIL UNREST CRIME LAW POLITICS RELIGION TPX IMAGES OF THE DAY)