Paralympics-Star Pistorius kommt auf Kaution frei

Freitag, 22. Februar 2013, 15:37 Uhr
 

Pretoria (Reuters) - Der wegen Mordes angeklagte Paralympics-Star Oscar Pistorius kommt auf Kaution frei.

Dies entschied ein Gericht in Pretoria am Freitag und gab damit einem Antrag der Verteidigung statt. Die Anwälte von Pistorius hatten zuvor argumentiert, es bestehe keine Fluchtgefahr, weil ihr Mandant ein weltweit bekannter Sportler sei und überall erkannt werde. Nach der Entscheidung brachen Familienangehörige und Anhänger im Gerichtssaal in Jubelstürme aus. Pistorius selbst zeigte dagegen keine Regung.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 26-jährigen Athleten kaltblütigen Mord an seiner Lebensgefährtin Reeva Steenkamp vor. Pistorius gestand zwar, die tödlichen Schüsse in der Nacht auf den Valentinstag abgefeuert zu haben, wies den Mordvorwurf aber zurück. Er gab an, nur deshalb geschossen zu haben, weil er einen Einbrecher in seiner Wohnung vermutet hätte. Laut Anklage schoss Pistorius viermal durch die geschlossene Badezimmertür. Die 30-jährige Reeva Steenkamp sei von drei Geschossen tödlich getroffen worden.

 
Oscar Pistorius stands at the dock before the start of proceedings at a Pretoria magistrates court February 22, 2013. REUTERS/Mike Hutchings