Apple-Chef Cook appelliert an Geduld der Aktionäre

Donnerstag, 28. Februar 2013, 08:09 Uhr
 

Cupertino (Reuters) - Apple-Chef Tim Cook hat die Eigner des Konzerns auf Geduld eingeschworen.

Angesichts des fallenden Aktienkurses sagte Cook auf der Jahreshauptversammlung des iPhone-Herstellers, ihm, dem Management und dem Direktorium gefalle diese Entwicklung auch nicht. Das Unternehmen sei aber langfristig orientiert und arbeite an neuen Produktideen. Umsatz und Gewinn würden folgen. Einzelheiten zu Innovationen nannte Cook nicht. Seit längerem wird spekuliert, dass Apple den Fernsehmarkt umkrempeln oder eine Alleskönner-Uhr entwickelt.

Apple sieht sich wegen der jüngsten Kurs-Talfahrt mit Forderungen konfrontiert, mehr von seinen immensen Rücklagen an die Investoren auszuschütten. Der Konzern sitzt auf Barmitteln und Wertpapieren im Wert von 137 Milliarden Dollar - so viel wie das Bruttoinlandsprodukt Ungarns.

Apple-Aktien gaben am Mittwoch fast ein Prozent nach auf 444,57 Dollar. Von dem im September erreichten Höchststand von 702,10 Dollar ist der Kurs mehr als 35 Prozent entfernt.

 
Apple CEO Tim Cook describes new models of the iMac desktop computers during an Apple event in San Jose, California October 23, 2012. REUTERS/Robert Galbraith