Unternehmen | Dienstag, 28. Februar 2012, 19:06 Uhr

Apple schürt Spekulationen auf neues iPad am 7. März

San Francisco Das lange Warten der Apple-Tech-Gemeinde auf das neue iPad hat voraussichtlich ein Ende.

Der Technologiekonzern kündigte am Dienstag eine "Sonderveranstaltung" für den 7. März an, ohne aber im Detail zu sagen, was dort vorgestellt wird. Allerdings schürte Apple die Spekulationen: "Wir haben etwas, was sie wirklich sehen müssen - und berühren." Zudem war der Einladung ein Bildausschnitt beigefügt, der die Bildschirm-Oberfläche des neuen iPad zeigen könnte.

In der Branche wird seit längerem spekuliert, dass eine neue Version des iPad in Kürze kommen könnte. Es wäre die dritte Generation des erfolgreichen Tablet-Computers.

Die Apple-Aktie legte am Dienstag in Folge der Ankündigung um 1,5 Prozent auf ein Allzeit-Hoch von 534 Dollar zu.

Apple versteht es seit Jahren meisterhaft, durch Andeutungen schon lange vor Vorstellung eines neuen Produkts in aller Munde und in den Medien zu sein. Fans, Investoren und Branchen-Insider fiebern regelmäßig den Produkteinführungen des Konzerns entgegen, der sich in den vergangenen Jahren mit dem iPad und dem iPhone als Trendsetter der Branche entpuppt hat und seine Rivalen in Zugzwang bringt.

X