Unternehmen | Donnerstag, 13. Dezember 2012, 07:55 Uhr

Goldman-Chef erwartet Nachfolger aus dem eigenen Haus

New York Der Chef der US-Investmentbank Goldman Sachs, Lloyd Blankfein, rechnet mit einem Nachfolger aus dem eigenen Haus.

Es sei nahezu sicher, dass der nächste Vorstandsvorsitzende aus den eigenen Reihen rekrutiert werde, sagte Blankfein am Mittwoch bei einer Veranstaltung der "New York Times". Er plane aber nicht, seinen Posten aufzugeben. Der 58-Jährige führt die Bank seit 2006. Über seine Nachfolge entscheidet aber nicht er selbst, sondern der Verwaltungsrat.

X