Romney gesteht Niederlage ein | Reuters
Edition:
Deutschland
Ausland | Mittwoch, 7. November 2012, 07:32 Uhr

Romney gesteht Niederlage ein

Washington Der republikanische Kandidat Mitt Romney hat seine Niederlage in der US-Präsidentschaftswahl eingestanden.

Romney gratulierte Amtsinhaber Barack Obama in der Nacht zum Mittwoch vor Anhängern in seinem Heimatstaat Massachusetts. Die USA könnten sich Grabenkämpfe ihrer politischen Führung nicht leisten, sagte der 65-Jährige. Vielmehr müssten die Lager von Demokraten und Republikaner jetzt zusammenarbeiten.

X