Obama reklamiert Fortschritte in Afghanistan-Krieg

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 10:31 Uhr
 

Washington (Reuters) - US-Präsident Barack Obama hat unmittelbar vor Vorstellung seiner neuen Strategie für den Krieg in Afghanistan Fortschritte im Kampf gegen die Aufständischen reklamiert.

In einem Schreiben an führende Mitglieder des Kongresses erklärte der US-Präsident, es gelinge zunehmend, die Aufständischen schrittweise zurückzudrängen. Die umstrittene Truppenaufstockung habe dabei geholfen, die Taliban-Rebellen in einer Reihe strategisch wichtiger Regionen an den Rand von Bevölkerungszentren zu drängen, schreibt Obama.

Obama stellt am Donnerstag (heute) seine überarbeitete Afghanistan-Strategie offiziell vor. Allgemein wird nicht mit einem größeren Kurswechsel im Kampf gegen die Taliban gerechnet, obwohl 2010 für die internationale Schutztruppe Isaf das verlustreichste Jahr seit Beginn des Einsatzes 2001 war. Obama hatte das US-Kontingent in diesem Jahr um 30.000 Soldaten aufgestockt, um den Kampf gegen die Islamisten voranzutreiben. Der Präsident will 2011 mit dem Abzug der US-Truppen beginnen und deren Kampfeinsatz 2014 beenden.

 
<p>U.S. President Barack Obama meets with troops at Bagram Air Base, December 3, 2010. REUTERS/Jim Young</p>