TV: Flugzeug aus Armenien wegen Syrienkrieg in Türkei gestoppt

Donnerstag, 8. November 2012, 09:30 Uhr
 

Istanbul (Reuters) - Die Türkei hat Medienberichten zufolge abermals ein Flugzeug auf dem Weg nach Syrien gestoppt und durchsucht.

Die Frachtmaschine aus Armenien sei in der osttürkischen Stadt Erzurum gelandet, hieß es am Donnerstag in den Berichten. Dem türkischen Sender NTV zufolge hatte das Flugzeug Hilfsgüter an Bord. Die Untersuchung der Ladung dauerte aber an. Bereits im Oktober wurde ein armenisches Flugzeug in der Türkei durchsucht und schließlich wieder freigegeben.

Hintergrund der Durchsuchungen ist der Bürgerkrieg in Syrien. Die Türkei hat ihren Luftraum für syrische Maschinen gesperrt, weil nach Darstellung der Regierung mit einem Flugzeug russische Waffen in das Nachbarland transportiert werden sollten. Die Türkei war früher ein Verbündeter Syriens, hat sich aber wegen des Konfliktes zu einem der wichtigsten Kritiker von Staatschef Baschar al-Assad entwickelt.