USA: Iranische Kampfjets feuern auf US-Drohne über Golf

Freitag, 9. November 2012, 07:35 Uhr
 

Washington (Reuters) - Iranische Kampfflugzeuge haben nach Angaben eines Pentagon-Sprechers in der vergangenen Woche mehrmals Schüsse auf eine US-Drohne abgegeben.

Das unbemannte Flugzeug sei aber nicht getroffen worden und sicher zu seiner Basis zurückgekehrt. Der Zwischenfall habe sich in internationalem Luftraum über dem Golf vor der iranischen Küste ereignet, sagte der Sprecher am Donnerstag. Die Regierung in Teheran sei über die diplomatischen Kanäle verwarnt worden. Der Iran machte zunächst keine Angaben zu dem Vorfall.

US-Verteidigungsminister Leon Panetta sei umgehend über den Beschuss informiert worden, teilte der Sprecher weiter mit. Es habe sich um den ersten derartigen Zwischenfall gehandelt. Es werde davon ausgegangen, dass die iranischen Kampfflugzeuge nicht nur Warnschüsse abgegeben hätten. Unklar blieb allerdings, warum die Überwachungsdrohne, die nur in begrenztem Umfang manövrierfähig ist, nicht getroffen wurde.

Die Drohne vom Typ Predator habe sich während des Vorfalls am 1. November zu keinem Zeitpunkt über iranischem Gebiet befunden, erklärte das US-Verteidigungsministerium. Im vergangenen Jahr war eine Drohne des US-Geheimdienstes CIA im Iran abgestürzt.

US-Präsident Barack Obama hat bislang eher zurückhaltend auf Forderungen aus seinem eigenen Land und Israel reagiert, militärisch gegen den Iran vorzugehen. Stattdessen setzt Obama auf schärfere Sanktionen gegen die Islamische Republik. Der Iran wird verdächtigt, nach Atomwaffen zu streben.

 
Iran's President Mahmoud Ahmadinejad greets journalists as he arrives for a news conference in Nusa Dua, Bali November 8, 2012. Ahmadinejad is in Bali to attend the 5th Bali Democracy Forum. REUTERS/Stringer (INDONESIA - Tags: POLITICS)