Opposition: Syrische Armee beschießt wieder Rebellen-Stellungen

Sonntag, 11. November 2012, 14:11 Uhr
 

Amman (Reuters) - Das syrische Militär hat am Sonntag nach Angaben der Opposition Stellungen der Rebellen an der Grenze zur Türkei bombardiert.

Hubschrauber hätten Raketen auf ein Gelände in der Nähe des Dorfes Tal Halaf abgefeuert, berichteten Aktivisten. Zudem hätten Soldaten mit Artilleriegranaten einen Grenzposten in der Provinz Hasaka beschossen, den die Aufständischen erst vor wenigen Tagen eingenommen hätten. In dem seit mehr als anderthalb Jahren tobenden Aufstand gegen die Herrschaft von Staatschef Baschar al-Assad wurden bislang etwa 38.000 Menschen getötet.

Zuletzt kam es auch immer wieder zu Gefechten an der türkischen Grenze. Dabei sind wiederholt Geschosse auf türkischem Territorium eingeschlagen. Die Türkei berät deswegen mit der Nato über die Stationierung eines Abwehrsystems zum Schutz vor Raketen aus dem Bürgerkriegsland.