Israel beruft 16.000 Reservisten ein

Freitag, 16. November 2012, 08:06 Uhr
 

Jerusalem (Reuters) - Vor dem Hintergrund der jüngsten Gewalteskalation im Gazastreifen hat die israelische Armee damit begonnen, 16.000 Reservisten einzuberufen.

Dies teilte das Militär am Freitag mit. Verteidigungsminister Ehud Barak hatte der Armee zuvor grünes Licht gegeben, bis zu 30.000 Reservisten einzuberufen. In israelischen Regierungskreisen wurde eine Bodenoffensive im Gazastreifen nicht ausgeschlossen.

Die seit Jahren schwersten Kämpfe zwischen Israelis und Palästinensern haben in den vergangenen Tagen die Angst vor einem neuen Nahost-Krieg geschürt. Inmitten der eskalierenden Gewalt traf der ägyptische Ministerpräsident Hischam Kandil am Freitagmorgen in dem palästinensischen Küstengebiet ein, um die Chancen für einen Waffenstillstand auszuloten. Während des etwa dreistündigen Aufenthalts der ägyptischen Delegation will die israelische Armee ihre Angriffe auf den Gazastreifen aussetzen.