Wachmann vor US-Botschaft in Tel Aviv niedergestochen

Dienstag, 20. November 2012, 12:19 Uhr
 

Jerusalem (Reuters) - Ein Mann hat am Dienstag einen Wachmann der US-Botschaft in Tel Aviv niedergestochen und leicht verletzt.

Bei dem Angreifer handele es sich um einen 41-jährigen vorbestraften Israeli, berichtete der israelische Rundfunk. Das Motiv für die Tat war zunächst unklar. Der Täter wurde Polizeiangaben zufolge festgenommen.

Ein Augenzeuge berichtete der Nachrichtenagentur Reuters, der Mann sei aus einem Auto gesprungen und mit einer Forke bewaffnet und mit einer Tasche in der Hand auf das Sicherheitspersonal losgestürmt. Die Wachleute hätten ihn aufgefordert, sich zu Boden zu werfen. Da der Mann nicht reagiert habe, seien Warnschüsse abgegeben worden. Danach sei es zu einem Handgemenge gekommen, in dem dem Angreifer die Tasche entrissen wurde.