Italienische Küstenwache greift 350 Flüchtlinge aus Afrika auf

Sonntag, 25. November 2012, 10:52 Uhr
 

Rom (Reuters) - Die italienische Küstenwache hat am Samstag 358 Flüchtlinge aus Afrika aufgegriffen.

Sie seien in einem ordentlichen gesundheitlichen Zustand und würden nun in Auffanglager gebracht, sagte ein Sprecher der Küstenwache. Woher genau die Flüchtlinge stammten, konnte er nicht sagen. 235 seien auf einem klapprigen Holzboot aufgegriffen worden, die anderen 123 auf einem Gummiboot. Immer wieder versuchen Migranten von Nordafrika über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. Viele von ihnen landen in Italien. Tausende kamen dabei ums Leben.