Syrische Rebellen: Hubschrauberbasis bei Damaskus erobert

Sonntag, 25. November 2012, 13:04 Uhr
 

Amman (Reuters) - Syrische Rebellen haben nach eigener Darstellung 15 Kilometer östlich der Hauptstadt Damaskus eine Hubschrauberbasis der Streitkräfte eingenommen.

Zwei Helikopter und eine Radarstation seien zerstört, 15 Beschäftigte gefangengenommen worden, erklärten Aktivisten am Sonntag. In Internetvideos waren nach ihrer Darstellung Rebellen in der Basis Mardsch al-Sultan zu sehen. Eine unabhängige Bestätigung dieser Berichte ist wegen der Beschränkung der Pressefreiheit in Syrien nicht möglich.

Es ist der zweite Militärstützpunkt nahe der Hauptstadt, der in diesem Monat in die Hände der Aufständischen fiel. Vergangene Woche eroberten Rebellen kurzzeitig den Luftwaffenstützpunkt Hadschar al-Aswa südlich von Damaskus und eroberten Waffen und Ausrüstung. Um Vergeltungsschlägen der Luftwaffe zu entgehen, räumten sie die Basis jedoch wieder.

In dem seit 20 Monaten anhaltenden Kampf zwischen Anhängern und Gegnern von Präsident Baschar al-Assad sind nach Angaben der Opposition mehr als 40.000 Menschen getötet worden.