Hardliner in Netanjahus Partei gewinnen vor Wahl wichtige Plätze

Dienstag, 27. November 2012, 07:40 Uhr
 

Jerusalem (Reuters) - Zwei Monate vor der Parlamentswahl in Israel haben Hardliner in der Likud-Partei von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wichtige Listenplätze errungen.

Vier Befürworter von Friedensverhandlungen mit den Palästinensern haben nach der Abstimmung am Montag dagegen kaum Chancen auf eine Wahl. Bei ihnen handelt es sich um Vertraute des Regierungschefs. Auf den 15 vorderen Plätzen sind nun mit großer Mehrheit rechte Hardliner, die sich für die Belange von Siedlern im Westjordanland einsetzen, das Palästinenser für einen eigenen Staat beanspruchen.

Netanjahu wird die Wahl am 22. Januar voraussichtlich gewinnen. Eine größere Zahl rechter Abgeordneter könnte ihn zu einem harten Kurs gegen die Palästinenser oder den Iran zwingen. Israel hat angekündigt, das iranische Atomprogramm zu stoppen. Die Islamische Republik wird auch vom Westen verdächtigt, heimlich Atomwaffen zu entwickeln. Das bestreitet die Führung in Teheran.