EU-Gipfel berät über Waffenlieferungen an Syriens Opposition

Freitag, 14. Dezember 2012, 10:43 Uhr
 

Brüssel (Reuters) - Die EU-Regierungen haben am Freitagmorgen ihre Gipfel-Beratungen mit einer Debatte über Syrien fortgesetzt.

Der britische Premierminister David Cameron will dabei nach Angaben aus mehreren Delegationen erreichen, dass die EU ihre Waffenembargo gegen die syrische Opposition aufgibt. Dagegen gibt es aber Vorbehalte einiger EU-Staaten, darunter Deutschland. Weiteres Thema der Beratungen soll auch sein, wie die EU ihre Kapazitäten im Verteidigungssektor besser bündeln kann. In der Nacht zu Freitag hatten sich die Staats- und Regierungschefs auf einen Fahrplan zur engeren Zusammenarbeit bei der Wirtschafts- und Währungsunion geeinigt.