15 Tote bei Explosion auf Markt im Nordwesten Pakistans

Montag, 17. Dezember 2012, 08:36 Uhr
 

Peshawar (Reuters) - Im Nordwesten Pakistans sind bei einem Bombenanschlag am Montag Sicherheitskreisen zufolge mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen.

20 weitere Personen seien verletzt worden, hieß es. Im pakistanischen Fernsehen waren Bilder von zerstörten Autos und Lastwagen zu sehen. Die Explosion habe sich in der Nähe von Büros eines hochrangigen Regierungsvertreters ereignet. Es sei noch nicht klar, ob der Anschlag ihm gegolten habe. Den Sicherheitskreisen zufolge war zudem offen, ob es sich um eine gezielt gelegte Bombe oder einen Selbstmordanschlag gehandelt habe.

Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag. In der Khyber-Region an der Grenze zu Afghanistan ist es in der Vergangenheit bereits öfter zu Angriffen von Extremisten gekommen.