Flugzeug in Russland nach Landung zerbrochen - Zwei Tote

Samstag, 29. Dezember 2012, 15:30 Uhr
 

Moskau (Reuters) - Ein russisches Passagierflugzeug mit bis zu zwölf Insassen ist am Samstag über die Landesbahn hinausgeschossen und zerbrochen.

Nach einem Bericht der staatlichen Agentur RIA wurden zwei Menschen bei dem Unfall getötet. "Das Flugzeug ist nach einer harten Landung in drei Teile zerbrochen", sagte die Sprecherin des Flughafens Wnukowo. Nach ihren Worten waren elf Menschen an Bord, die alle zur Besatzung gehörten. Passagiere habe es keine gegeben und es sei niemand ums Leben gekommen.

RIA berichtete später unter Berufung auf die Polizei, es habe zwei Todesopfer gegeben. Im Ministerium für Katastrophenschutz hieß es, zwölf Menschen seien an Bord gewesen.

Die Tupolew-204 der russischen Fluggesellschaft Red Wings kam nach Angaben des Flughafens aus Tschechien.