Putin macht Steuerflüchtling Depardieu zum Russen

Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:16 Uhr
 

Moskau (Reuters) - Wladimir Putin hat dem im Steuerstreit mit seinem Heimatland liegenden französischen Schauspieler Gerard Depardieu die russische Staatsbürgerschaft verliehen.

Auf der Internetseite des russischen Präsidenten hieß es am Donnerstag, Putin habe ein entsprechendes Dekret unterzeichnet. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte, der 63-jährige Filmstar habe die Staatsbürgerschaft selbst beantragt. Ein Sprecher Depardieus lehnte eine Stellungnahme ab.

Der Schauspieler ("Cyrano de Bergerac", "Obelix") kaufte im vergangenen Jahr im benachbarten Belgien ein Haus, um der vom sozialistischen Präsidenten Francois Hollande geplanten Reichensteuer zu entgehen. Hollande plant für Jahreseinkommen ab einer Million Euro einen Steuersatz von 75 Prozent. Zwar wurde die geplante Anwendung des Vorhabens vom französischen Verfassungsrat gestoppt, der Präsident hat jedoch bereits einen neuen Gesetzentwurf angekündigt. In Russland gilt eine pauschale Einkommensteuer von 13 Prozent.

Bereits im Dezember stellte Putin Depardieu auf einer Pressekonferenz die Staatsbürgerschaft in Aussicht. "Wenn Gerard wirklich eine Aufenthaltsgenehmigung in Russland oder einen russischen Pass haben möchte, gehen wir davon aus, dass die Angelegenheit gelöst, positiv gelöst wird", sagte Putin damals. Kreml-Sprecher Peskow zufolge ist ein Umzug Depardieus nach Russland nicht unbedingt erforderlich. Ein direktes Gespräch zwischen Putin und Depardieu habe es nicht gegeben.

Depardieu ist in Russland gut bekannt. 2011 drehte er in dem Land einen Film über das Lebens Rasputins. 2012 nahm er an der Geburtstagsfeier des vom Kreml unterstützten Machthabers in Tschetschenien, Ramsan Kadirow, teil.

In einem offenen Brief hatte sich der Schauspieler im Dezember beklagt, Erfolg und Kreativität würden in seinem Land bestraft. Seit Beginn seines Berufslebens mit 14 Jahren als Drucker habe er 145 Millionen Euro an Steuern bezahlt. Vor ihm seien schon viel illustrere Persönlichkeiten als er den Weg ins Steuerexil gegangen.

 
French actor Gerard Depardieu delivers a speech during a campaign rally for France's President Nicolas Sarkozy, candidate for the 2012 French presidential election, in Villepinte, northern Paris March 11, 2012. REUTERS/Charles Platiau (FRANCE - Tags: POLITICS ELECTIONS ENTERTAINMENT)