Opposition - Elf Tote bei Anschlag auf Tankstelle in Damaskus

Freitag, 4. Januar 2013, 08:13 Uhr
 

Asas (Reuters) - Bei einem Anschlag auf eine Tankstelle in Damaskus sind nach Angaben der Opposition am Donnerstag mindestens elf Menschen getötet worden.

Bei dem Sprengsatz habe es sich um eine Autobombe gehandelt, erklärte der Revolutionäre Führungsrat in der syrischen Hauptstadt. Es gebe 40 Verletzte. Der halbamtliche Fernsehsender Al-Ichbarija zeigte Bilder von zehn verkohlten Leichen. Es blieb zunächst unklar, wer für den Angriff verantwortlich war. Der Anschlag fand im Bezirk Barseh al-Balad statt, wo verschiedene Volksgruppen leben, darunter Vertreter sunnitischen Mehrheit. Bei dem Bürgerkrieg in Syrien sind mehr als 60.000 Menschen getötet worden.

 
A view shows damaged buildings and shops in the old city of Aleppo, January 3, 2013, with members of the Syrian army patrolling in the distance. REUTERS/George Ourfalian (SYRIA - Tags: CONFLICT)