Kreise: Mindestens zehn Tote bei US-Drohnen-Angriff in Pakistan

Sonntag, 6. Januar 2013, 11:21 Uhr
 

Dera Ismail Khan (Reuters) - Bei einem US-Drohnenangriff in Pakistan sind am Sonntag Geheimdienstkreisen zufolge mindestens zehn mutmaßliche Taliban getötet worden.

Der Angriff habe Extremisten-Verstecken in Süd-Waziristan an der Grenze zu Afghanistan gegolten, hieß es weiter. Bei den Getöteten handele es sich vermutlich um Kämpfer mit engen Verbindungen zur Al-Kaida. Vor wenigen Tagen war in der Region ein Taliban-Kommandeur ebenfalls bei einem US-Drohnenangriff umgekommen.

Die von Pakistan heftig kritisierten Angriffe mit den unbemannten Flugzeugen sind eine Belastung für die Beziehungen zu den USA. Pakistan sieht seine staatliche Souveränität verletzt. Immer wieder kommen bei den Angriffen aus Zivilisten ums Leben.