Zwei Tote bei Schießerei an US-College in Kentucky

Mittwoch, 16. Januar 2013, 07:55 Uhr
 

St. Louis (Reuters) - In den USA sind bei einer Schießerei an einem College erneut Menschen getötet worden.

In der Stadt Hazard in Kentucky starben laut Medienberichten vom Dienstag zwei Menschen. Eine dritte Person wurde verletzt. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

In St. Louis stürmte ein bewaffneter Student ein College, schoss um sich und traf dabei einen Angestellten, bevor er die Waffe auf sich selbst richtete. Laut einem örtlichen Polizeisprecher werden beide den Vorfall wahrscheinlich überleben. Opfer und Verdächtiger kannten sich offenbar.

US-Präsident Barack Obama will am Mittwoch seinen Maßnahmenkatalog im Kampf gegen striktere Waffengesetze vorstellen. Das Schulmassaker in Newtown mit 26 Toten Mitte Dezember hat in den USA eine neue Debatte über Schusswaffen ausgelöst. Viele hoffen zumindest auf ein Verbot von Sturmgewehren.