US-Repräsentantenhaus billigt "Sandy"-Hilfen über 50,5 Mrd

Mittwoch, 16. Januar 2013, 08:22 Uhr
 

Washington (Reuters) - Das US-Repräsentantenhaus hat die lange Zeit verzögerten Hilfen für die Opfer des verheerenden Sturms "Sandy" gebilligt.

Die Abgeordneten der Kongresskammer gaben am Dienstag 50,5 Milliarden Dollar frei. 241 Politiker stimmten für die Zahlung der Bundeshilfen, 180 dagegen. Die knappe Entscheidung zeigt, wie gespalten die Kammer über den Schuldenobergrenze-Verhandlungen und nach der in letzter Minute errungenen Einigung im Steuerstreit ist. Nun muss der Senat noch über das "Sandy"-Hilfspaket abstimmen. Es wird damit gerechnet, da dies schnell passiert.

"Sandy" war im Oktober über Nordamerika hinweggefegt und hatte vor allem im Nordosten der USA in der Region New York verheerende Schäden angerichtet.