Frankreichs Verteidigungsminister zu Mali-Gesprächen nach Berlin

Donnerstag, 17. Januar 2013, 12:37 Uhr
 

Paris (Reuters) - Der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian will den Militäreinsatz im afrikanischen Mali mit seinem deutschen Kollegen Thomas de Maiziere besprechen.

Er werde dazu noch am Donnerstag nach Berlin reisen, sagte der Minister in Paris. Inzwischen seien 1400 französische Soldaten in Mali im Einsatz gegen islamistische Aufständische. Die Kämpfe um die Stadt Diabaly dürfte dabei bis Freitag anhalten.

Deutschland hat logistische Unterstützung für den Militäreinsatz gegen Islamisten in Mali zugesagt. Die Bundeswehr stellt nach Angaben de Maizieres zwei Transall-Flugzeuge für den Transport der geplanten Eingreiftruppe der westafrikanischen Wirtschaftsunion (Ecowas) zur Verfügung. Einen Kampfeinsatz deutscher Soldaten in dem westafrikanischen Land hat die Bundesregierung ausgeschlossen.

In Mali haben Islamisten den Norden des Landes unter ihre Kontrolle gebracht und dringen immer weiter nach Süden vor. Nach einer Serie von Luftangriffe auf Stellungen der Aufständischen begann Frankreich am Mittwoch eine Bodenoffensive.

 
REUTERS/Remy de la Mauviniere/Pool (FRANCE - Tags: POLITICS)