Radsport-Legende Armstrong gesteht Doping

Freitag, 18. Januar 2013, 10:24 Uhr
 

New York (Reuters) - Lance Armstrong hat das Doping gestanden. In einem am Donnerstag ausgestrahlten TV-Interview mit Oprah Winfrey gab der siebenfache Gewinner der Tour de France zu, während seiner Radsportkarriere illegale Mittel zur Leistungssteigerung eingenommen zu haben.

Er antwortete mit "Ja" auf entsprechende Fragen von Winfrey. Demnach nutzte er spezielle Methoden, unter anderem Blutdoping. Armstrong erklärte in dem bereits vor drei Tagen aufgezeichneten Interview, es sei nicht möglich, sieben Tour-de-France-Titel ohne Doping zu gewinnen. "Ich habe die Kultur nicht erfunden und ich habe nicht versucht, die Kultur zu stoppen."