Sprengsatz detoniert in Athener Einkaufszentrum

Sonntag, 20. Januar 2013, 12:39 Uhr
 

Athen (Reuters) - Bei der Explosion eines Sprengsatzes in einem Athener Einkaufszentrum sind am Sonntag nach Polizeiangaben zwei Personen verletzt worden.

Die Bombe sei in einem Müllbehälter in der Nähe einer Bankfiliale detoniert. Bei den Leichtverletzten handele es sich um Wachleute. Mehrere Geschäfte seien beschädigt worden. Das Einkaufszentrum war zuvor weitgehend evakuiert worden, weil es telefonische Warnungen vor der Bombe gegeben hatte.

In den vergangenen Wochen gab es bereits mehrere Anschläge auf verschiedene Organisationen, Journalisten und Politiker. Zu einigen bekannten sich Gruppen, die die schwere Finanzkrise des Landes als Anlass für ihre Attentate bezeichneten.

Griechenland durchlebt das sechste Rezessionsjahr in Folge. Wegen der Wirtschaftskrise wächst in der Bevölkerung die Wut auf die Banken, die politische Klasse und die ausländischen Gläubiger, denen die Menschen die Schuld am Niedergang des Landes geben.

 
Police officers secure an area near a shopping mall (seen in the background) following an explosion near Athens January 20, 2013. REUTERS/John Kolesidis