Iran: Jeglicher Angriff auf Syrien käme Angriff auf Iran gleich

Samstag, 26. Januar 2013, 12:28 Uhr
 

Dubai (Reuters) - Der Iran hat klar gestellt, jede Form des Angriffs auf das verbündete Land Syrien käme einem Angriff auf den Iran gleich.

"Syrien hat eine sehr grundlegende Rolle in der Region in der Politik des Widerstandes. Deshalb würde ein Angriff auf Syrien wie ein Angriff auf den Iran oder seine Verbündete betrachtet", erklärte Ali Akbar Welajati, ein Vertrauter des geistlichen Oberhaupts des Landes, Ajatollah Ali Chamenei, am Samstag der Nachrichtenagentur Mehr zufolge.

Die Regierung in Teheran betrachtet Syrien als Teil einer Widerstandsfront gegen Israel und den westlichen Einfluss auf den Nahen Osten. Im September war von iranischer Seite verlautet, der Iran werde handeln, sollten die USA Syrien angreifen. In Syrien tobt seit fast zwei Jahren ein Bürgerkrieg, bei dem schätzungsweise 60.000 Menschen ums Leben gekommen sind. Die syrischen Rebellen kämpfen für den Sturz der Regierung von Präsident Baschar al-Assad. Sie werfen dem Iran vor, die Truppen von Assad personell zu unterstützen.