Aktivist - Syrische Rebellen befreien 300 Gefängnis-Insassen

Sonntag, 27. Januar 2013, 12:26 Uhr
 

Amman (Reuters) - Syrische Aufständische haben im Nordwesten des Landes ein Gefängnis gestürmt und etwa 300 Insassen befreit.

Weitere 30 Häftlinge seien bei der Aktion durch die Wärter per Kopfschuss getötet worden, sagte ein Aktivist am Samstag. Seit drei Tagen hatte es heftige Kämpfe um das Zentralgefängnis in der Stadt Idlib gegeben. Bei den Insassen handelte es sich hauptsächlich um politische Gefangene, die seit Beginn des Bürgerkriegs eingesperrt waren. Bei den Kämpfen wurden auch Dutzende von Sicherheitskräften getötet oder verletzt. Idlib liegt 330 Kilometer nordwestlich von der syrischen Hauptstadt Damaskus. In Syrien tobt seit fast zwei Jahren ein Bürgerkrieg, bei dem schätzungsweise 60.000 Menschen ums Leben gekommen sind. Die Rebellen kämpfen für den Sturz der Regierung von Präsident Baschar al-Assad.