Sicherheitskreise - Zwei Tote bei Zusammenstößen in Kairo

Mittwoch, 30. Januar 2013, 13:37 Uhr
 

Kairo (Reuters) - Bei erneuten Zusammenstößen in der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind am Mittwoch Sicherheitskreisen zufolge zwei Menschen ums Leben gekommen.

Die beiden Männer seien am Rande des Tahrirplatzes in der Innenstadt erschossen worden, hieß es. Wer die Schüsse abgegeben habe, sei unklar. Mit dem Zwischenfall stieg die Zahl der Toten bei den Zusammenstößen der vergangenen Tage auf mindestens 54. Die Polizei hat in Straßen rund um den Tahrirplatz Tränengas eingesetzt.

Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi wurde am Mittwoch zu einem Besuch in Deutschland erwartet. Wegen der Unruhen in seinem Land verkürzte der Islamist seine Visite. Viele Demonstranten werfen ihm vor, ein autoritäres Regime wie unter dem langjährigen Staatschef Husni Mubarak errichten zu wollen.