Weiterer Selbstmordanschlag im Irak - Mindestens drei Tote

Dienstag, 5. Februar 2013, 10:18 Uhr
 

Bagdad (Reuters) - Der jüngste Anstieg der Gewalt im Irak hat sich am Dienstag mit einem weiteren Selbstmord-Anschlag mit mindestens drei Toten fortgesetzt.

Nach Angaben der Polizei zündete der Attentäter einen in seinem Auto versteckten Sprengsatz an einem Kontrollposten der Armee in der Stadt Tadschi nördlich von Bagdad. In dem gleichen Ort hatte erst am Montag ein Selbstmord-Attentäter mindestens 22 Menschen in den Tod gerissen.