Syrische Rebellen kämpfen um Kontrolle von Damaskus

Donnerstag, 7. Februar 2013, 12:44 Uhr
 

Amman (Reuters) - In der syrischen Hauptstadt Damaskus haben sich Rebellen und Regierungseinheiten Oppositionsangaben zufolge den zweiten Tag in Folge schwere Gefechte geliefert.

Eliteeinheiten von Machthaber Baschar al-Assad hätten vom Zentrum aus Stadtviertel mit Artillerie beschossen, in dem Rebellen zuvor Stellungen der Regierungstruppen eingenommen hätten, sagten Oppositionelle am Donnerstag. In der Nacht sei die Zahl der Toten auf 30 gestiegen. Die Kämpfe in Damaskus waren am Mittwoch nach einer Phase relativer Ruhe wieder aufgeflammt. Seit Beginn der Erhebung gegen Assad vor fast zwei Jahren wurden in Syrien nach UN-Schätzungen mehr als 60.000 Menschen getötet.