Pferdefleischskandal weitet sich auf Tschechien aus

Mittwoch, 20. Februar 2013, 13:17 Uhr
 

Prag (Reuters) - Der europäische Pferdefleischskandal hat nun auch Tschechien erreicht.

In Tiefkühlprodukten mit dem Etikett "vom Rind" seien Spuren von Pferdefleisch gefunden worden, teilte das tschechische Amt für Landwirtschaft und Ernährung am Mittwoch mit. DNA-Tests hätten bestätigt, dass zwei Tiefkühl-Lasagnen der Marke Nowaco Pferdefleisch enthielten. Betroffen seien die Produkte der Supermarktkette Tesco in Pilsen. Das Amt rief Tesco auf, die Produkte unverzüglich aus den Regalen aller Supermärkte des Landes zu nehmen. Nach Angaben des Amtes stammen die Produkte aus Luxemburg.

Die DNA-Tests waren eine Reaktion auf den europaweiten Pferdefleischskandal. Im vergangenen Monat hatten Tests in Irland Pferdefleisch in Rinderprodukten bestätigt. Seither wurden in zahlreichen anderen europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, ähnliche Fälle bekannt.