Iran meldet Abschuss "feindlicher" Drohne

Sonntag, 24. Februar 2013, 11:52 Uhr
 

London (Reuters) - Der Iran hat nach eigenen Angaben erneut eine ausländische Drohne abgeschossen.

Der Vorfall habe sich während einer Militärübung der Revolutionsgarden im Südosten des Landes ereignet, erklärte die amtliche Nachrichtenagentur am Samstag. Ein Armeesprecher nannte das Überwachungsflugzeug zwar "feindlich", nannte jedoch nicht das Herkunftsland.

Der Iran hat bereits mehrfach den Abschuss von US-Drohnen gemeldet. Ein Pentagon-Sprecher erklärte, die Berichte gehört zu haben. Der Iran habe diesmal jedoch nicht ausdrücklich von einem Fluggerät der USA gesprochen.