Starkes Erdbeben in Japan - Zunächst keine Schäden gemeldet

Montag, 25. Februar 2013, 09:19 Uhr
 

Tokio (Reuters) - Ein starkes Erdbeben hat am Montag den Osten Japans erschüttert. Nach Berichten des japanischen Fernsehens wurde eine Stärke von 6,2 gemessen.

Auch in der Hauptstadt Tokio erzitterten Gebäude unter der Wucht des Erdstoßes. Größere Schäden wurden zunächst nicht gemeldet, auch wurde keine Tsunami-Warnung ausgelöst. Der Reaktorbetreiber Tepco meldete keine Probleme an Atomkraftwerken im Land. Vor zwei Jahren hatte ein Erdbeben und eine Tsunami-Katastrophe zu einer der schwersten Reaktorkatastrophen in der Geschichte der zivilen Nutzung der Atomkraft geführt.