Rakete aus Gaza schlägt im Süden Israels ein

Dienstag, 26. Februar 2013, 07:45 Uhr
 

Jerusalem (Reuters) - Erstmals seit Beginn der im November vereinbarten Waffenruhe ist im Süden Israels am Dienstag wieder eine Rakete aus dem palästinensischen Gazastreifen eingeschlagen.

Das von Extremisten abgefeuerte Geschoss habe eine Straße nahe der Stadt Aschkelon beschädigt, teilte die israelische Polizei mit. Menschen seien nicht verletzt worden. Zuvor war es im Westjordanland zu Auseinandersetzungen zwischen palästinensischen Demonstranten und israelischen Kräften gekommen. Auslöser der neuen Unruhen war der Tod eines Häftlings in israelischem Gewahrsam am Samstag.