Afghanischer Polizist betäubt und tötet 17 Kollegen

Mittwoch, 27. Februar 2013, 17:27 Uhr
 

Kabul (Reuters) - Ein Polizist in Afghanistan hat 17 Kollegen zuerst betäubt und dann mit Hilfe der Taliban getötet.

Die Polizisten, darunter sieben Rekruten, seien am Mittwoch erschossen worden, sagte der Chef der Polizei in der östlichen Provinz Ghasni, Mohammed Hassan, der Nachrichtenagentur Reuters. Die Taliban bekannten sich zu dem Angriff in einem abgelegenen Polizeiposten.

In Afghanistan kommt es immer wieder zu Angriffen von einheimischen Sicherheitskräften auf Kollegen und ausländische Soldaten. Wegen dieser Unterwanderung durch Taliban-Sympathisanten hat das Vertrauen der Nato-Truppen zu ihren afghanischen Verbündeten zuletzt erheblich gelitten.