Rice: Russland droht internationale Isolation

Donnerstag, 14. August 2008, 06:52 Uhr
 

Washington (Reuters) - US-Außenministerin Condoleezza Rice hat Russland bei erneuten Angriffen auf Georgien vor einer weltweiten Isolation gewarnt.

"Ich gehe davon aus, dass die Russen verstanden haben, dass ein Überspannen des Bogens tiefgreifende Konsequenzen für ihre Stellung im internationalen Staatensystem haben wird", sagte Rice am Mittwoch. Die Dinge lägen nicht mehr so wie 1968, als Russland in der damaligen Tschechoslowakei einmarschierte, die dortige Regierung stürzte und damit einfach davongekommen sei.

Georgien und Russland haben sich auf eine Waffenruhe verständigt. Berichten zufolge führt die russische Armee aber noch Einsätze aus. Rice wollte im Laufe des Mittwochs zu einem Besuch in die georgische Hauptstadt Tiflis aufbrechen. Moskau steht nicht auf ihrem Reiseplan.