Edition:
Deutschland

Märkte Nachrichten

Verwirrung um Geldolitik bewegt Euro und Pfund

Frankfurt Widersprüchliche Signale zur Geldpolitik haben die Devisenmärkte am Mittwoch in Aufregung versetzt.

Globale Märkte

MÄRKTE 1-Japanische Börsen im Plus - Euro auf Jahreshoch

Tokio, 29. Jun Die japanischen Börsen haben am Donnerstag zugelegt. Der Standardwerte-Index Nikkei mit den 225 führenden Werten stieg im vormittäglichen Handel um 0,5 Prozent auf 20.238 Punkte und damit nahe an ein Zwei-Jahres Hoch. Vor allem Technologietitel wie Advantest oder Hitachi fanden Käufer und folgten damit der Nasdaq, die den besten Handelstag seit Anfang November hingelegt hatte. Der breiter gefasste Topix gewann 0,8 Prozent auf 1627 Zähler.

Photo

Verwirrung um Geldolitik bewegt Euro und Pfund

Frankfurt Widersprüchliche Signale zur Geldpolitik haben die Devisenmärkte am Mittwoch in Aufregung versetzt.

MÄRKTE 1-Japanische Börsen im Plus - Euro auf Jahreshoch

Tokio, 29. Jun Die japanischen Börsen haben am Donnerstag zugelegt. Der Standardwerte-Index Nikkei mit den 225 führenden Werten stieg im vormittäglichen Handel um 0,5 Prozent auf 20.238 Punkte und damit nahe an ein Zwei-Jahres Hoch. Vor allem Technologietitel wie Advantest oder Hitachi fanden Käufer und folgten damit der Nasdaq, die den besten Handelstag seit Anfang November hingelegt hatte. Der breiter gefasste Topix gewann 0,8 Prozent auf 1627 Zähler.

Index-Schwergewicht Nestle bewahrt Schweizer Börse vor Abrutschen

Zürich, 28. Jun Die Schweizer Börse ist am Mittwoch mit einem kaum veränderten Kursniveau in den Handel gestartet. Dass der Markt anderen europäische Handelsplätze nicht ins Minus folgte, ist von Index-Schwergewicht Nestle geschuldet. Die Aktien des Lebensmittelkonzerns stiegen nach der Ankündigung eines milliardenschweren Aktienrückkaufs kräftig. Der SMI notierte mit 9071 Punkten praktisch auf dem Vortagsniveau.

Märkte

  • U.S.
  • Europa
  • Asien
  • Branchen

Branchenüberblick

Energie +0.25%
Rohstoffe +0.19%
Industrie +0.21%
Konjunktur abhängige Waren & Dienstleistungen +0.02%
Konjunktur unabhängige Waren & Dienstleistungen +0.17%
Finanzindustrie +0.08%
Pharma +0.05%
Technologie +0.08%
Telekommunikation +0.09%

Nachrichten aus der Wirtschaft

EU-Kommission warnt vor Brexit-Lücke im Haushalt

Brüssel Die Europäische Kommission warnt wegen des Brexit vor Lücken im nächsten EU-Haushalt und erwägt die Verknüpfung von Finanzmitteln an die Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien.