December 25, 2017 / 8:49 AM / in 6 months

Mindestens fünf Tote bei Anschlag auf Geheimdienst in Kabul

Kabul (Reuters) - Bei einem Selbstmordanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Montag mindestens fünf Menschen getötet worden.

Afghan security forces keep watch at a check point close to the compound of Afghanistan's national intelligence agency in Kabul, Afghanistan. December 25, 2017. REUTERS/Omar Sobhani

Zwei weitere wurden nach Angaben des Innenministeriums bei der Detonation nahe des Gebäudes des nationalen Geheimdienstes verletzt. Die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) bezichtigte sich kurz darauf der Tat. Die Explosion ereignete sich nach Angaben aus Sicherheitskreisen nahe des Eingangs zu dem Gebäude des Geheimdienstes. Alle Opfer seien Zivilisten gewesen.

Erst in der vergangenen Woche war ein schwerer Anschlag auf ein Ausbildungszentrum des Geheimdienstes in Kabul verhindert worden. Mutmaßliche Attentäter waren getötet worden, bevor sie größeren Schaden anrichten konnten. Auch den Vorfall hatte der IS für sich reklamiert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below